Baumbestattung in Frankfurt am Main

In Frankfurt am Main besteht die Möglichkeit einer Baumbestattung auf dem Parkfriedhof Heiligenstock. Auf diesem Friedhof kann eine biologisch abbaubare Urne an einem Baum im sogenannten Trauerhain beigesetzt werden. Die Urnenbeisetzung kann im engsten Familienkreis oder mit einer klassischen Trauerfeier vor der Urnenbesetzung erfolgen. Der Vorteil einer Baumbestattung auf einem städtischen Friedhof liegt im Gegensatz zu einem Bestattungswald klar bei der Verkehrsanbindung zum Friedhof sowie dessen Infrastruktur wie beispielsweise Trauerhalle, sanitöre Einrichtungen und der Friedhofsverwaltung als Ansprechpartner vor Ort.

Bestattungskosten für eine Baumbestattung auf dem Parkfriedhof Heiligenstock in Frankfurt / Main

Eigenleistung Bestatter - Fremdleistung Krematorium - Friedhofsgebühren der Stadt

Bestattungsartikel 

Euro

Heller Kiefernsarg (F1): einfaches Deckblatt und Innenausstattung 

395,-
Einfache weiße Deckengarnitur mit Kissen   45,-
Weißes Talar (Sterbehemd)   20,-
Schmuckurne, ab   40,-
Fachliche Dienstleistungen    
Einbettung am Sterbeort   119,-
Überführung des Verstorbenen vom Sterbeort zum Krematorium  190,-
Dienst am Verstorbenen (Ankleiden sowie Hygienische Versorgung)   75,-
Überführung der Urne zum beisetzenden Friedhof  0,-

Erledigung der Behördengänge 

  • Beurkundung des Trauerfalls beim zuständigen Standesamt
  • Erledigung der Formalitäten bei der Friedhofsverwaltung, 
  • beim Krematorium sowie der Krankenhausverwaltung 
  • Abmeldung der Krankenversicherung
  • Meldung an den Rentenversicherungsträger 
  • Ggf. Beantragung der Vorauszahlungen zur Witwenrente 
170,-
Planung, Organisation und Betreuung während der Urnenbeisetzung   195,-
Summe Eigenleistungen (inkl. MwSt.)  1.249,-
   
Fremdleistungen  
Einäscherung des Verstorbenen im Krematorium

 409,-

Amtsärztliche Untersuchung  33,-

Summe Fremdleistungen (inkl. MwSt.)  

442,-
   
Friedhofsgebühren  
Urnenbeisetzung der Urne am einem Baum im Trauerhain  904,-
Als Urnenreihengrabstätte (für 20 Jahre) 530,-
Summe Friedhofsgebühren 1.434,-
   
Summe Eigen- und Fremdleistungen (inkl. MwSt.) sowie Friedhofsgebühren 3.125,-

Kosten die nicht aufgeführt sind, fallen zusätzlich an. Beispielsweise: weitere Sterbeurkunden, Gebühren für den Erwerb einer Grabstätte, Kühlungskosten, Todesbescheinigungen oder Trauerfloristik zur Trauerfeier. Wenn diese im Angebot nicht angegeben sind. Da diese Kosten je nach örtlichen Begebenheiten unterschiedlich ausfallen, werden diese im Beratungsgespräch mit Ihnen ermittelt und mitgeteilt. Diese Kostenaufstellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kauf- und Dienstleistungsvertrages mit der Frankfurter Pietät Steffen Großmann dar. Dieser Auftrag kommt erst mit der Unterschrift beider Vertragsparteien zustande.

Sarg Frankfurt

In unserer Bestattungskostenaufstellung sind die hier mit einem Kiefernsarg inkl. einfachem Deckblatt und Innenausstattung sowie einer blauen Schmuckurne mit Goldband dargestellten Bestattungsartikel enthalten. Diese sind auch in unserer Sargausstellung zu sehen. Selbstverständlich können alle Bestattungsartikel auf Wunsch durch Sie individuell ausgesucht und somit angepasst werden.

Urne Frankfurt

Baumbestattung in Frankfurt am Main

Baumbestattungen

Die Baumbestattung ist jüngste Bestattungsart unter den etablierten Bestattungsformen. Die FriedWald GmbH ebnete der letzten Ruhestätte unter einem Baum im Jahre 2001 in Deutschland den Weg. Sehr schnell wurde diese Bestattungsart von den Menschen aufgenommen und vollends akzeptiert sowie gesellschaftsfähig. Dies führte sehr schnell zu einem Umdenken der kommunalen Friedhöfe, welche (sofern ein entsprechender Baumbestand vorhanden ist) ebenfalls die Möglichkeit der Baumbestattung anbieten.

Beisetzungsmöglichkeiten

In einem Bestattungswald besteht in der Regel die Möglichkeit Einzelgrabstätten und Gemeinschaftsgrabstätten sowie Familiengrabstätten, zu erwerben. Die Laufzeit und die Grabkosten sind jeweils unterschiedlich und im Vorfeld in Erfahrung zu bringen.